Helga Cmelka

Aquarius, 2018

 

Helga Cmelka
(geboren 1952 in Mödling/Österreich)

Aquarius, 2018 für die Edition women II von art in print

Siebdruck in 6 Farben auf Fabriano weiss Cotton 350 g, gedruckt von Robert Svoboda, art&print, Wien

Auflage 33 Exemplare + 5 AP + 2 EP + 1 PP

von der Künstlerin signiert, betitelt und nummeriert

Blattgröße 40 x 50 cm

Button jetzt kaufen von art in print 

Helga Cmelka

1952 // geboren in Mödling/Österreich // lebt und arbeitet in Niederösterreich und Wien

seit 1990 Mitglied des Wiener Künstlerhauses; leitet seit 1994 Jahren gemeinsam mit KollegInnen den kunstraumarcade in Mödling.

Ausstellungen im In- und Ausland

2007 // Einladung als Artist in Residence und Visiting Lecturer am RMIT University, School
of Art, Printmaking Department, Melbourne, AUS
2009 // Gastatelier „Maltator“, Gmünd, Kärnten
2012 // „Artist in Residence“, ÖKKV Kulturfabriken Örnsköldsvik/S

„In allen meinen Arbeiten gibt es ein Davor ein Dahinter und ein Dazwischen – Schicht über Schicht. Beim Zeichnen, bei den aus Drähten geknüpften Skulpturen und vor allem auch bei der Druckgrafik. Seit mehr als 30 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit Grafik und in den letzen Jahren ist es vor allem der Siebdruck – da habe ich die beste Möglichkeit gefunden, meine unterschiedlichen Arbeiten und Techniken zu verbinden und grafisch umzusetzen.

Gewebe – in unterschiedlichster Beschaffenheit, Stärke und Struktur spielt in meiner Arbeit eine große Rolle. Die Eigenschaften des Materials sind für den Arbeitsprozess mitbestimmend, das „maschinelle Produkt“ wird mit der „eigenen Handarbeit“ verbunden. Auch für den Siebdruck „Aquarius“ verwende ich textiles Material, nähe – die Nadel ersetzt die Feder.

Meine Skulpturen sind aus Draht geknüpfte, teilweise mit Federn, Garn oder Gewebe durchwoben. Sie erinnern an Nester, Fruchthülsen, Insekten oder Larven. Diese Skulpturen finden sich auch oft in gedruckter Form in den Siebdrucken –vernetzt, verwoben und verbunden.“

Helga Cmelka, 2018

Über die Künstlerin

… Obwohl die Künstlerin eine enge Beziehung zu den Materialien aufbaut, mit denen sie arbeitet, ist es doch nicht das Material alleine, das im Vordergrund steht. Immer wieder geht es um Struktur, Schichtung, Reihung, Linie und Transparenz. Trägt nun das gefundene Material jene Eigenschaften in sich, die sich für Helga Cmelka zur Umsetzung ihrer Ideen eignen, wird es ausgewählt und bis in die Tiefen seiner Darstellungskraft ergründet …

Sonja Traar

Newsletter von art in print

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten über art in print, Informationen über unsere aktuellen Editionen und allerlei Wisssenswertes über Grafiken und die Kunst der Drucktechnik.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!